Erfolgreiche Teilnahme am Nordhäuser Turnier

Der JSV Nordhausen hatte zum traditionellen Frühjahrsturnier in die Rolandstadt eingeladen. Viele Judokämpfer aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen folgten dieser Einladung.

Auch der Heringer Judosportclub nahm mit insgesamt 24 Sportlern an diesem Wettkampf, der an zwei Tagen in der Wiedigsburghalle ausgetragen wurde, teil.

Am ersten Tag standen sich die Kämpfer der Altersklassen der unter Neun-,unter Elf- und unter Siebzehnjährigen gegenüber. Hier gelang es Anna- Lena Goetze, Daniel Möller ( beide U9) und Lisa Veit ( U17), sich eine Golmedaille zu sichern. Silber ging an Vanessa Findeis ( U9), Max Schulze und Christopher Möller ( beide U11). Eine Bronzemedaille erkämpften sich Melissa Turan, Robin Freybote, Luca Kowitz, Florian Wiegleb, Lucas Schabrocker, Gregor Wiegleb ( alle U9), Mara Finger, Paul Schulze, Justin Kowitz ( alle U11), Sarah Pietzer, Anika Spieß und Lukas Steinicke ( alle U17).

Der zweite Wettkampftag war für die Altersklasse U14 und U20 reserviert. Hier schafften es Theresa Apitius (U14) und Tom Körner (U20) bis auf den obersten Platz des Siegertreppchens. Eine Silbermedaille erkämpften sich Rica Finger, Stine Seifert, ihr Bruder Martin Seifert und Jonas Schult (alle U14).

Mit einem Gesamtmedaillenspiegel von 5 mal Gold, 7 mal Silber und 12 mal Bronze nahm dieses Wettkampfwochenende für den JSC 99 Heringen einen hervorragenden Ausgang. Alle Kämpfer, Trainer, Betreuer und Eltern können stolz auf diese Ergebnis sein.

Kerstin Veit