11 Medaillen beim Turnier in Bad Langensalza

Die Zahl "13" spielte für die Judosportler des JSC 99 Heringen am letzten Septemberwochenende eine große Rolle, denn 13 Judokas fuhren zum 47. Pokalturnier nach Bad Liebenstein. Hier trafen sie auf ein Teilnehmerfeld von 150 Kämpfern aus insgesamt 13 Vereinen, u.a. aus Leipzig, Jena, Heiligenstadt und Poortugaal ( Niederlande).
Ein schlechtes Omen? Nein, die 13 sollte keine Pechzahl für die Heringer Kampfsportler sein. Drei Gold-, sechs Silber- und zwei Bronzemedaillen sowie zwei fünfte Plätze waren das stolze Ergebnis des anstrengenden Wettkampftages. Die Goldmedaillen erkämpften sich Michel Hoang (U9 wbl.bis 17,5 kg), Alexander Trinks (U12 ml.bis 26 kg) und Lisa Veit (U15 wbl. bis 48 kg). Silber ging an Vanessa Findeis (- 27 kg), Anna Lena Goetze ( -25 kg, beide U9 wbl.), Roman Siegel (U9 ml bis 22 kg), Stine Seifert (U12 wbl. +44 kg), Anika Spieß (U15 wbl.+63 kg) und Lukas Steinicke (U15 ml. bis 60 kg).
Eine Bronzemedaille sicherten sich Annalena Bodtke (U9 wbl. bis 23 kg) und Martin Seifert (U15 ml. bis 50 kg). Mara Finger (U12 wbl. bis 33 kg) und Sarah Pietzer (U15 wbl. bis 63 kg) belegten einen guten fünften Platz.
Mit diesem Ergebnis machten sich die Judokas und ihr Trainer Waldemar Benndorf auf den wohlverdienten Heimweg.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Eltern für ihre Fahrbereitschaft.   K.V.

Die erfolgreichen Judokas und ihr stolzer Trainer