Heringer Kämpfer belegten Platz zwei und drei

Das Highlight für die Altersklasse U14, die Thüringer Landesmeisterschaften in der Kampfsportart Judo, fand kürzlich im Sportzentrum Breitungen statt. Der JSC 99 Heringen reiste mit 5 Startern zu diesem Wettkampf an. Ein Teilnehmerfeld von 177 Judokas aus 31 Vereinen waren für den Wettstreit gemeldet. Fatima Turan, Stine Seifert ( beide -48 kg ) und Rica Finger gaben ihr Bestes, mussten sich aber der Überlegenheit ihrer Kontrahentinnen geschlagen geben. Theresa Apitius ( ebenfalls bis 48 kg ) konnte drei Kämpfe für sich entscheiden, unterlag im Finalkampf ihrer Gegnerin und belegte somit den 2. Platz.
Bei den Jungen erkämpfte sich Martin Seifert ( -50 kg ) den 3. Platz. Für Theresa und Martin bedeuteten diese Platzierungen die Teilnahme an der Mitteldeutschen Einzelmeisterschaft, die am folgenden Wochenende in Döbeln stattfand. Theresa gleich zu Beginn des Wettkampfs der amtierenden Landesmeisterin der U14 gegenüber, welche sie nicht bezwingen konnte. Auch in den folgenden Kämpfen musste sie sich ihren Kontrahentinnen geschlagen geben.
Am Ende des Wettkampftages belegte sie einen guten 7. Platz. Mehr Glück hingegen hatte Martin an diesem Tag. Er kämpfte sich souverän bis ins Finale vor und lag hier nach Ablauf der regulären Kampfzeit von 3 Minuten punktgleich mit seinem Gegner. Nun ging es über in den "Golden score". Wer hier die erste Wertung bekommt, ist der Sieger. Lag es an der Konzentration oder an der Kondition? Der Gegner holte sich jedenfalls den alles entscheidenden Punkt und verwies Martin somit auf den 2. Platz.
Trotzdem kann  der 13jährige Judoka vom JSC 99 Heringen stolz auf das Ergebnis sein und sich über den Platz eines Vize- Mitteldeutschen Meisters der Altersklasse U14 freuen.

K.V.