Judo: Kampfsportler aus der Helmestadt in Schmalkalden angetreten

Mit 7 Kämpfern reiste der JSC 99 Heringen am vergangenen Wochenende zum internationalen Osterturnier in Schmalkalden an. 229 Starter aus 33 Vereinen, darunter ein ungarischer Verein, waren der Garant für spannende Kämpfe. Für die Altersklasse U14 gingen Fatima Turan und Stine Seifert ( beide -52 kg) auf die Matte. Beide Mädchen gewannen einen und verloren zwei Kämpfe. Nach der Punktewertung lag Fatima vorn und sicherte sich die Silbermedaille. Stine belegte den 3.Platz.
In der Altersklasse U17 standen  Martin Seifert (-55 kg), Dieter Schwalfenberg (-60 kg) und Lukas Steinicke (-66 kg) stark besetzten Gewichtsklassen gegenüber. Sie konnten sich diesmal in diesen Reihen nicht behaupten. Die Mädchen in der U17 wurden vertreten von Lisa Veit (-52 kg) und Anika Spieß ( -70 kg).
Lisa konnte zwei Kämpfe für sich entscheiden, verlor jedoch den nächsten. Da es ihren Kontrahentinnen ebenso erging, entschied am Ende wieder die Punktewertung. Hier konnte Lisa überzeugen und holte sich somit die Goldmedaille. Anika erkämpfte sich mit dem 3.Platz die Bronzemedaille. Einmal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze und jede Menge Kampferfahrung sammelten die Judokas des JSC 99 Heringen an diesem Wettkampftag und brachten sie mit in die Helmestadt.