Am vergangenen Samstag fanden die Kreisjugendspiele in Heiligenstadt statt. 80 Kämpfer aus 5 Vereinen trafen sich zu diesem sportlichen Ereignis. Der JSC 99 Heringen nahm mit 6 Judokas an diesem Wettkampf teil. Es war der erste Wettstreit nach den Sommerferien. Doch die Mädchen und Jungen zeigten auch nach der 6-wöchigen Trainingspause, was sie auf dem Kasten haben. Und das Ergebnis spricht für sich. Goldmedaillen gingen an Stine und Martin Seifert sowie an Julie Tritt. Lisa Veit und Alexander Trinks holten sich eine Silbermedaille. Nils Große sicherte sich einen Bronzeplatz auf dem Siegertreppchen.

K.V.