Der Hexenpokal in Bleicherode eröffnete durch den Bürgermeister von Bleicherode, stand ganz im Zeichen des 20.ten Bestehens des Frühjahrsturniers durch den Sportverein Nordhausen.

135 Sportler traten zu diesen traditionellen Wettkampf an um den Besten Judoka zu küren. Auch 10 Sporten vom JSC 99 Heringen nahmen daran teil.
Am Samstag starteten die Altersklassen U9 /u11 / und U 13 männlich und weiblich. Für Heringen ging bis 38 Kg Sportfreund Tim Heise auf die Matte und erkämpfte als Anfänger den 3.Platz.Viktor Radev erkämpfte auch bis 29kg den 3.Platz Silber ging an unseren Jüngsten Jonas Heise bis 22kg.Ganz souverän erkämpfte Felix Deut bis 35 kg die Goldmedaille. Bei den Mädchen ließ auch Alyssa Stübe bis 27kg nichts anbrennen und ging ebenfalls mit Gold von der Matte. Sonntag starteten die AltersklassenU15/U18 und Männer sowie Frauen. Für die Männer startete Martin Seifert bis 65kg und holte Silber in der U18 ging Stine Seifert bis 70kg auf die Matte und holte Gold.Noree Khongsiri holte sich bis 48kg Silber das selbige holte sich Vanessa Seidel bis 55kg. Und technisch in Perfektion holte sich unsere Landesmeisterin Anna-Lena Goetze die Goldene zum Abschluss. Insgesamt erkämpfte sich der Heringer Judoclub 4x Gold 4x Silber und 2x Bronze. Herzlichen Dank an alle Wettkämpfer für die gezeigten Leistungen. Dank gilt auch den Eltern für ihre aktive Wettkampunterstützung.

Waldemar Benndorf